Tarot Kurs – 1.1 Geschichte

Geschichte des Tarot

Die Geschichte des Tarot ist vielschichtig und faszinierend und reicht weit in die Vergangenheit zurück. In dieser Lektion werden wir uns mit den Ursprüngen und der Entwicklung des Tarot beschäftigen, um ein besseres Verständnis für seine Bedeutung und Symbolik zu gewinnen.

Die Ursprünge des Tarot

Die genauen Ursprünge des Tarot sind schwer zu ermitteln, da es viele Theorien gibt, die seine Entstehung erklären. Die meisten Experten sind sich jedoch einig, dass die Wurzeln des Tarot in Europa liegen und eng mit der Entstehung des modernen Spielkartendecks im 14. Jahrhundert verbunden sind. Es wird angenommen, dass das Tarot seinen Ursprung in Norditalien hat, wo es als Kartenspiel namens “Tarocchi” bekannt war. Die ersten bekannten Tarot-Decks wurden Mitte des 15. Jahrhunderts für die Mailänder Aristokratie hergestellt und enthielten handgemalte und vergoldete Karten.

Tarot über die Jahrhunderte

Ursprung des Tarot (14. Jahrhundert)

Das Tarot stammt ursprünglich aus dem 14. Jahrhundert und war zunächst als Kartenspiel in Italien bekannt, bevor es spirituelle und esoterische Assoziationen annahm.

Tarot in der Renaissance (15.-16. Jahrhundert)

In der Renaissance wurden dem Tarot erstmals mystische und kabalistische Bedeutungen zugeschrieben, und es wurde zu einem Werkzeug für Meditation und Kontemplation.

Tarot im 18. Jahrhundert

Im 18. Jahrhundert begann das Tarot, seine heutige Form als Werkzeug zur Weissagung und spirituellen Reflexion anzunehmen, insbesondere durch die Arbeiten von Antoine Court de Gébelin und Etteilla.

Tarot in der okkulten Bewegung (19. Jahrhundert)

Im 19. Jahrhundert wurde das Tarot ein zentraler Bestandteil der okkulten Bewegung, insbesondere durch die Arbeit von Organisationen wie der Hermetic Order of the Golden Dawn.

Tarot im 20. Jahrhundert

Im 20. Jahrhundert erfuhr das Tarot eine Renaissance, mit vielen neuen Decks und Interpretationen, darunter das populäre Rider-Waite Tarot.

Tarot in der modernen Zeit (21. Jahrhundert)

Heute wird das Tarot in vielen verschiedenen Kontexten verwendet, von der spirituellen Praxis über die psychologische Reflexion bis hin zur künstlerischen Inspiration, und es gibt eine Vielzahl von Decks, die verschiedene kulturelle und philosophische Perspektiven repräsentieren.

Tarot und Esoterik

Die Verbindung zwischen Tarot und Esoterik begann im 18. Jahrhundert, als Gelehrte und Okkultisten das Tarot mit verschiedenen esoterischen Traditionen und Systemen in Verbindung brachten. Insbesondere Antoine Court de Gébelin, ein französischer Gelehrter und Freimaurer, war einer der ersten, der Tarot eine tiefere spirituelle Bedeutung zuschrieb. Er sah in den Tarot-Karten Symbole aus alten ägyptischen, griechischen und kabbalistischen Traditionen. In der Folge wurde das Tarot immer stärker mit Magie, Alchemie, Astrologie und anderen okkulten Praktiken verknüpft.

Das Rider-Waite-Smith-Deck

Ein entscheidender Wendepunkt in der Geschichte des Tarot war die Veröffentlichung des Rider-Waite-Smith-Decks im Jahr 1909. Das Deck wurde von dem britischen Okkultisten Arthur Edward Waite konzipiert und von der Künstlerin Pamela Colman Smith illustriert. Waite und Smith revolutionierten das Tarot, indem sie den Karten der Kleinen Arkana detaillierte Szenen und Bilder hinzufügten, die den Karten eine tiefere Bedeutung verliehen und ihre Interpretation erleichterten. Das Rider-Waite-Smith-Deck ist heute eines der bekanntesten und am häufigsten verwendeten Tarot-Decks weltweit und hat zahlreiche moderne Decks inspiriert.

Das Tarot im 20. und 21. Jahrhundert

Im Laufe des 20. und 21. Jahrhunderts hat sich das Tarot weiterentwickelt und eine Vielzahl von Decks und Stilen hervorgebracht. Künstler und Autoren haben Tarot-Decks geschaffen, die unterschiedliche kulturelle, spirituelle und künstlerische Perspektiven widerspiegeln. Heute gibt es Tausende von Tarot-Decks, die verschiedene Themen und Stile abdecken, von traditionellen Decks, die sich eng an das Rider-Waite-Smith-Deck anlehnen, bis hin zu Decks, die moderne, avantgardistische oder alternative Ansätze verfolgen. Einige Decks konzentrieren sich auf bestimmte kulturelle oder spirituelle Traditionen, wie z.B. das Crowley-Harris Thoth Tarot, das auf den Lehren des Okkultisten Aleister Crowley basiert, oder das Osho Zen Tarot, das sich auf die Zen-Buddhismus-Philosophie stützt.

Tarot und Psychologie

Im 20. Jahrhundert begannen Psychologen und Therapeuten, das Tarot als Werkzeug zur Selbsterkenntnis und Selbstreflexion zu erkennen. Der Schweizer Psychiater Carl Gustav Jung, der Begründer der analytischen Psychologie, war einer der ersten, der Tarot-Symbolik als Darstellung universeller Archetypen und menschlicher Erfahrungen betrachtete. Seitdem haben viele Psychologen und Therapeuten das Tarot in ihre Arbeit integriert und es als Mittel zur Erforschung des Unbewussten, zur Traumdeutung und zur Unterstützung der persönlichen Entwicklung genutzt.

Tarot in der Popkultur

Im Laufe des 20. und 21. Jahrhunderts hat das Tarot auch seinen Weg in die Popkultur gefunden. Tarot-Decks und -Symbolik sind in Büchern, Filmen, Fernsehserien und Musikvideos aufgetaucht und haben dazu beigetragen, das Interesse und die Faszination für Tarot in der breiteren Öffentlichkeit zu wecken. Inzwischen sind Tarot-Readings auch online und über Apps verfügbar, was die Zugänglichkeit und Popularität des Tarot weiter erhöht hat.

Die Zukunft des Tarot

Die Geschichte des Tarot zeigt, wie sich diese Praxis im Laufe der Jahrhunderte weiterentwickelt und verändert hat. Heute ist das Tarot vielfältiger und zugänglicher denn je und bietet unzählige Möglichkeiten, um die eigene Intuition, Kreativität und Selbstentwicklung zu fördern. Es bleibt spannend, welche neuen Entwicklungen und Trends das Tarot in Zukunft prägen werden und wie sich diese uralte Praxis weiterhin an unsere moderne Welt anpasst.

In dieser Lektion haben wir einen umfassenden Überblick über die Geschichte des Tarot gegeben. Mit diesem historischen Hintergrund können wir nun besser die Symbolik und Bedeutung der Karten verstehen und eine tiefere Wertschätzung für die Vielfalt und Reichhaltigkeit des Tarot entwickeln. In den kommenden Lektionen werden wir uns auf die Struktur und Symbolik des Tarot-Decks konzentrieren und beginnen, die Grundlagen der Tarot-Interpretation zu erlernen.

You cannot copy content of this page

Jetzt im Shop vorbestellen!