Rider Waite Tarot – Übersicht

Willkommen bei der umfassenden Einführung in das Raider-Waite Tarot, einer der bekanntesten und am weitesten verbreiteten Tarot-Decks weltweit. Lassen Sie uns gemeinsam die faszinierende Geschichte dieses Tarot-Decks erkunden, die verschiedenen Legungen kennenlernen und die Kunst der Karteninterpretation vertiefen.

Die Kunst der Deutung

Die Deutung der Raider-Waite Tarotkarten ist eine Kunst, die sowohl Intuition als auch ein Verständnis für die Symbolik der Karten erfordert. Jede Karte hat eine Vielzahl von Bedeutungen, die je nach Kontext variieren können.

Die Karten der großen Arkana, wie Der Narr oder Der Magier, repräsentieren wichtige Lebensereignisse und -themen, während die Karten der kleinen Arkana eher alltägliche Situationen darstellen. Um eine tiefgreifende und genaue Deutung zu erreichen, ist es notwendig, sowohl die individuellen Bedeutungen der Karten als auch die Beziehungen zwischen ihnen zu berücksichtigen.

Auf unserer Webseite finden Sie detaillierte Beschreibungen und Interpretationen jeder Raider-Waite Tarotkarte, zusammen mit Anleitungen zu verschiedenen Legungen und hilfreichen Tipps zur Karteninterpretation. Egal, ob Sie gerade erst mit dem Tarot beginnen oder Ihre bestehenden Fähigkeiten vertiefen möchten, wir sind hier, um Sie auf Ihrem Weg zu unterstützen und zu inspirieren.

Raider-Waite Tarot Legungen

Die Raider-Waite Tarotkarten können in verschiedenen Legungen verwendet werden, abhängig von der Art der Frage, die gestellt wird, oder der Art der Introspektion, die gewünscht ist. Eine der bekanntesten Legungen ist das keltische Kreuz, das zehn Karten verwendet, um eine umfassende Perspektive auf eine Situation zu geben. Aber auch einfache Drei-Karten-Legungen, die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft darstellen, oder eine Tageskarte sind beliebte Methoden, um Einsicht und Orientierung zu gewinnen.

Übersicht aller Karten des Raider-Waite Tarot

Geschichte des Raider-Waite Tarot

Das Raider-Waite Tarot, ursprünglich im Jahr 1910 veröffentlicht, hat seine Wurzeln in den mystischen Traditionen des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Es wurde von dem Mitglied des Hermetic Order of the Golden Dawn, Arthur Edward Waite, entworfen und von der Künstlerin Pamela Colman Smith illustriert.

Das Deck wurde durch seine detaillierten und symbolträchtigen Bilder bekannt, die eine intuitive Interpretation der Karten erleichtern. Es ist eines der ersten Tarot-Decks, das vollständig illustrierte Szenen auf den 78 Karten zeigt, was es sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Tarot-Leser zugänglich macht.